Visual Universitätsmedizin Mainz
Infektionserkrankungen
Prof. Dr. med. E. von Stebut-Borschitz

Infektionserkrankungen der Haut

In der Hautklinik der Universitätsmedizin werden jährlich mehrere hundert Patienten wegen bedrohlicher Haut-Infektionen aufgrund z. B. Störungen des Immunsystems (medikamentöse Immunsuppression, Kinder, geschwächte und ältere Patienten, Patienten mit Diabetes), stationär behandelt.

Zu den hier häufig vorkommenden Infektionen gehört die Gürtelrose, die Wundrose und z. B. Herpes-Infektionen. Die so erworbene Fachkenntnis hilft uns, auch Studien zur Erprobung von neueren, optimierten Therapien durchzuführen. Zudem werden insbesondere Patienten mit Störungen des Immunsystems, die gehäuft an schwer verlaufenden und chronischen Infektionen leiden, in Spezialsprechstunden gezielt von Fachpersonal betreut.

Ergänzt wird das Angebot durch vielseitige diagnostische Möglichkeiten im Bereich von Hautinfektionen: Pilzinfektionen, Parasiten-Infektionen, Erregernachweis im Gewebe (z.B. Borrelien, etc.).

Ingesamt spielt die Betreuung von Patienten mit Infektionserkrankungen in der Universitätsmedizin Mainz eine übergeordnete Rolle. Betroffene Patienten werden interdiziplinär von zahlreichen Spezialisten betreut (u.a. von Dermatologen, klinischen Infektiologen, Gastroenterlogen, Hämato-Onkologen).

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Kollegen der diagnostischen Fächer (z.B. Mikrobiologie, Virologie, Transfusions- und Labormedizin), um auch seltene Infektionserreger schnell und zuverlässig zu detektieren.

Zudem ist die Universitätsmedizin Mainz thematisch eng mit dem Universitätsklinikum Frankfurt, dem DRK Frankfurt sowie der Flughafenklinik Frankfurt verbunden – in diesem Verbund ist eine überregionale Versorgung auch von Patienten mit gefährlichen und hochinfektiösen Infektionen möglich.

Diagnostik und Behandlungsangebot

  • Analyse der individuellen Krankheitsauslöser (z.B. zugrunde liegende Erkrankungen)
  • Abklärung von Durchblutungsstörungen und Gefäßdiagnostik
  • Vorstellung der Patienten im interdiziplinären „Infektions-Board“ (Fallbesprechungen mit klinischen Infektiologen, Mikrobiologen, Virologen, Immunologen)
  • VAC-Therapie
  • Therapieoptimierung, insbesondere bei chronischen Infektionen
Leitung

Prof. Dr. med. Esther von Stebut-Borschitz
Fachärztin für Dermatologie und Venerologie
Zusatzbezeichnung Allergologie, Dermatopathologie

Anmeldung

Ambulanz und Befundabfrage:
Tel.: 06131 17–2913

Privatversicherte Patienten:
Tel.: 06131 17–7112

Kontakt

Prof. Dr. med. Esther von Stebut-Borschitz
Hautklinik und Poliklinik
der Universitätsmedizin,
Langenbeckstr. 1, 55131 Mainz
Tel.: 06131 17–5731
Fax: 06131 17–475527