Visual Universitätsmedizin Mainz
Lasertherapie
Dr. med. E. Juchems

Dermatologische Lasertherapie

Die Sprechstunde für Dermatologische Lasertherapie umfasst neben der Lasertherapie von Gefäßveränderungen die Behandlung von Pigmentstörungen und die schonende Haarentfernung mittels IPL-Technologie.

Gerade Feuermale im Gesichtsbereich können große stigmatisierende Wirkung auf den Patienten haben. Aber auch störende Äderchen, wie sie im Gesichts- oder Decolletébereich vorkommen, wirken sich auf das Befinden des Patienten oftmals ungünstig aus. Diese Gefäßveränderungen lassen sich sehr gut mit dem Farbstofflaser oder mit der Behandlung mittels IPL-Technologie behandeln.

Bei Feuermalen und Angiomen muss dabei in der Regel mit mehreren Sitzungen gerechnet werden. Beim ersten Beratungsgespräch werden alle Fragen eingehend besprochen und ein kleines Testareal probeweise gelasert, um den Hauttyp des Patienten und die Reaktion auf die Laserbehandlung genau zu bestimmen. Für Säuglinge und Kinder bieten wir eine spezielle Blutschwämmchensprechstunde an, hier wird zusammen mit den Eltern im Beratungsgespräch eine individuelle Behandlungsplanung erstellt. Besonders gut können flache, kleine Blutschwämmchen (Hämangiome) bei Säuglingen und Kindern mit dem Farbstofflaser schonend behandelt werden, die sich noch im Anfangsstadium befinden. Bei der Lasertherapie an sich sind in der Regel die Eltern dabei, oftmals dauert diese Behandlung nur wenige Minuten.

Auch Besenreiser können mittels Lasertherapie bei uns entweder ganz beseitigt oder ein ausgeprägter Befund zumindest abgeschwächt werden. Auch hier ist die Behandlung eines kleinen Probeareals unumgänglich.

Unerwünschter Haarwuchs kann mit der hochenergetischen Blitzlampe (IPL, Intense Pulsed Light), welche sich von einem Laser in erster Linie durch ein anderes Wellenlängenspektrum unterscheidet, sehr effektiv reduziert werden. Das ausführliche Beratungsgespräch mit dem Patienten ist uns dabei sehr wichtig.

Diagnostik und Behandlungsangebot

  • Behandlung von gefäßbedingten Hautveränderungen (z. B. Feuermale, Hämangiome) mittels Farbstofflaser
  • Therapie von erweiterten Äderchen (Teleangiektasien) mittels IPL oder Laser
  • Blutschwämmchensprechstunde bei Säuglingen und Kindern
  • Beseitigung von Besenreisern mittels NdYaG -Laser
  • Haarentfernung mit IPL-Technologie
Leitung

Dr. med. Eva Juchems
Fachärztin für Dermatologie und Venerologie
Zusatzbezeichnung Lasertherapie, Dermatologische
Kosmetologie

Anmeldung

Tel.: 06131 17–4516

Kontakt

Dr. med. Eva Juchems
Hautklinik und Poliklinik
der Universitätsmedizin,
Langenbeckstr. 1, 55131 Mainz
Tel.: 06131 17–4516
Fax: 06131 17–6229